zum Inhalt

Der neue Jahresbericht ist da

Werden – das ist der Titel des diesjährigen Jahresberichtes der NGD-Gruppe.

Sein bedeutet Stillstand und Stillstand bedeutet Rückschritt. Insbesondere in einer Welt, die sich zunehmend schneller zu drehen scheint und in der auch unantastbar geglaubte Eckpfeiler immer häufiger in Frage gestellt werden. Egal, ob es dabei um gesellschaftliche oder persönliche, um rechtliche oder moralische Fragen geht: Um bei dieser Entwicklung nicht nur mitzuhalten, sondern bei den wichtigen Themen ganz vorne dabei zu sein, braucht es innere Beweglichkeit, Vertrauen in die eigene Stärke und Freude an der Veränderung.

In der NGD-Gruppe pflegen, fördern und leben wir diese Tugenden bereits seit vielen Jahren. Dabei geht es für uns immer auch darum, nicht Getriebener einer Entwicklung zu sein, sondern aus Überzeugung selbstbestimmt zu handeln. Mit wachem Blick sind wir immer auf der Suche nach Entwicklungsmöglichkeiten in sämtlichen Bereichen unserer diakonischen Aufgabenbereiche. Wir wollen nicht verharren, sondern wir wollen werden – besser in unserer Leistung, präziser in unseren Angeboten, hilfreicher für unsere Klienten und vieles andere mehr.

Genau auf diesen Weg bezieht sich das Titelthema unseres diesjährigen Jahresberichts. Darin können Sie unter anderem erfahren, in welchen vielfältigen Ausprägungen sich der Gedanke des Werdens in unserer täglichen Arbeit manifestiert: zum Beispiel in Veränderungen unser Organisationsstruktur, in neuen Aufgaben für unsere Einrichtungen und natürlich in den Menschen, die mit unserer Unterstützung wachsen und ihre vermeintlichen Grenzen überschreiten.

zurück zur Übersicht