zum Inhalt

Inklusiv und voll dabei!

Noch ist der Kieler Bahnhofsvorplatz leer: Das wird sich am 5. Mai ändern, denn hier findet von 11-17 Uhr ein Aktionstag von Menschen mit und ohne Behinderung statt.

Bereits zum dritten Jahr in Folge findet in Kiel dieser Aktionstag von Menschen mit und ohne Behinderungen statt. Organisiert wird dieses inklusive Fest von Schleswig-Holsteiner Werkstatträten. Die Werkstatträte sind - ähnlich wie Betriebsräte - die gewählten Interessenvertreter aller Menschen mit Behinderungen in Werkstätten. Allein in Schleswig-Holstein arbeiten rund 12.000 Menschen mit Behinderung in einer solchen Einrichtung. Meist ist die Werkstatt für sie die einzige Möglichkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben. Oft hat die Bevölkerung jedoch nur eine vage Vorstellung von dem, was in solch einer Werkstatt passiert, und mit welchen Hürden und Problemen Menschen mit Behinderung tagtäglich konfrontiert sind. Um dies zu
ändern, findet nun zum dritten Mal der Aktionstag statt.
Geplant ist ein ebenso fröhliches wie informatives Fest mit Mitmachaktionen, Infoständen und viel Musik. Verschiedene Werkstattbands haben an diesem Tag ihren großen Auftritt. Mit dabei sind Fliekemaas aus Meldorf, die Freesentrommler aus Niebül, Happy Feet aus Eckernförde, Rocking Sons aus Rendsburg sowie All under one roof aus Kiel.
Die bekannte Band Godewind übernimmt die Schirmherrschaft für die Veranstaltung und auch zahlreiche Politiker haben ihre Teilnahme zugesagt. Ministerin Kristin Alheit und Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer sprechen Grußworte. Sozialpolitische Sprecherinnen und Sprecher der Fraktionen im Landtag stellen sich einem Austausch von Fragen und Antworten.
Unterstützt wird die Aktion von der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte Schleswig-Holstein, der Aktion Mensch, der Lebenshilfe Schleswig-Holstein und dem Diakonischen Werk SH.

zurück zur Übersicht