zum Inhalt

Schüler|innen und Studierenden

In der NGD-Gruppe gibt es eine Vielzahl von Berufsfeldern – wenn Sie herausfinden möchten, ob soziale Berufe zu Ihnen passen, dann machen Sie doch ein Praktikum bei uns .

Auf dem Portal Soziale Berufe kann nicht jeder der Diakonie Deutschland finden Sie Videos, die verschiedene Berufsfelder vorstellen. Erfahrungsberichte vermitteln einen Eindruck von der Arbeit im sozialen Bereich. Außerdem gibt es Selbsttests („Bin ich der Typ für die Arbeit mit Menschen?") und viele nützliche Tipps und Informationen.

Praktikum und Anerkennungsjahr

Wir bieten Plätze für Praktika und das Anerkennungsjahr in verschiedenen sozialen Aufgabenfeldern an. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt zu unseren Einrichtungen auf.

Studium und Promotion

Wir sind sehr daran interessiert, mit Universitäten und Studierenden in Forschung und Ausbildung zusammenzuarbeiten. Der Wissenstransfer aus Forschung und Lehre ist für die Qualität unserer Arbeit wichtig.

Die Einrichtungen der NGD-Gruppe bieten ein breites Spektrum von Möglichkeiten, Berufsfelder über Praktika kennen zu lernen oder sich in Haus-, Diplom- oder Doktorarbeiten wissenschaftlich mit unterschiedlichen Aspekten ihrer Arbeit auseinanderzusetzen.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung mit einer kleineren oder größeren wissenschaftlichen Arbeit in unseren Einrichtungen forschen wollen, sind Sie herzlich eingeladen.

Sie können

  • eine Führung zum Kennenlernen einer Einrichtung vereinbaren
  • Praktika absolvieren
  • Hospitationen verabreden
  • eine wissenschaftliche Arbeit im Rahmen Ihrer Ausbildung schreiben 
  • am Förderprogramm für Doktoranden teilnehmen.

STIP+JOB

„STIP+JOB“ – das Stipendium der NGD-Gruppe

Herzlich willkommen auf unserer Informationsseite „STIP+JOB“. Ein Stipendium mit besten Aussichten auf eine Anschlussbeschäftigung – das ist unser Angebot an Sie! Mit folgenden Informationen möchten wir einen Überblick über das STIP+JOB-Stipendium geben und Ihnen die Möglichkeit eröffnen, sich hierauf zu bewerben.

Die Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie (NGD-Gruppe) ist ein kirchlich-diakonisches soziales Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Rendsburg. Sie besteht im Kern aus den beiden Trägern Diakonie-Hilfswerk Schleswig-Holstein und der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie e. V. In rund 50 Einrichtungen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Berlin sind mehr als 4.000 Mitarbeitende in den Bereichen Berufliche Bildung und Förderung, Alten- und Suchthilfe, Arbeiten und Wohnen mit Assistenz, Kinder- und Jugendhilfe, Kindertagesstätten und Sozialpsychiatrie tätig. Mit einem Stipendium möchte die NGD-Gruppe Studierende der Sozialwissenschaften schon frühzeitig im Rahmen ihres Studiums unterstützen und nach erfolgreichem Abschluss für eine Tätigkeit in Einrichtungen der NGD-Gruppe gewinnen.

Das sind wir unseren betreuten Kindern, Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen sowie älteren Menschen schuldig, die von uns auch in Zukunft eine liebevolle und fachlich fundierte Betreuung erwarten.

In der Gewährung von Stipendien sehen wir eine Möglichkeit, Fachkräfte zu gewinnen und damit die künftigen Herausforderungen zu bewältigen. Das Stipendium selbst setzt sich aus einem Darlehensteil und einem Zuschussteil zusammen. Der Darlehensteil wird während des Arbeitsverhältnisses zurückgezahlt. Der Zuschuss verbleibt bei der Stipendiatin/ beim Stipendiaten.

Die Höhe des Stipendium beträgt monatlich 250 € und wird frühestens drei Semester vor Ablauf der Regelstudienzeit und höchstens für drei Semester gewährt. Sind bis zum voraussichtlichen Studienende noch weniger als Semester zu absolvieren, so kann das Stipendium entsprechend auch noch für zwei oder ein Semester gewährt werden – die Rückzahlungen verkürzen sich entsprechend. Nach Abschluss des Studiums streben wir eine Beschäftigung in unseren Einrichtungen an.

Im Höchstfall ergibt sich folgende Berechnung:

Stipendium

maximal drei Semester
= 18 Monate à 250 €
= 4.500 €

Rückzahlung

Rückzahlung des Darlehensteils

= 24 Monate à 90 € 
= 2.160 € (48 %)

Zuschuss

Verbleibender, nicht rückzahlbarer Zuschussanteil 
= 2.340 €

(Sofern das erste Beschäftigungsjahr als Anerkennungsjahr gilt, können Sonderkonditionen für die Rückzahlungen vereinbart werden.)

Kommt kein Arbeitsverhältnis zustande oder endet das Arbeitsverhältnis vor Ablauf eines zweijährigen Beschäftigungszeitraumes, so ist das Stipendium oder der verbleibende Rest zu 80 % zurückzuzahlen.

Während des Bezugs des Stipendiums soll in den Semesterferien in insgesamt drei Praxiswochen der Alltag unserer Einrichtungen erprobt werden. Dieses Praktikum kann als Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums anerkannt werden.

Für Studierende, die einen Bachelor-Abschluss anstreben, kann die staatliche Anerkennung in einer unserer Einrichtungen erworben werden.

Das Stipendium wird durch ein internes Auswahlverfahren vergeben.

Ein Rechtsanspruch auf das Stipendium besteht nicht.

Wir empfehlen Bezieher/-innen von BAföG sich vorher zu erkundigen, ob durch das Stipendium ihr BAföG gekürzt wird.

Das Stipendium beginnt in dem Semester, das dem Eingang Ihrer Bewerbung folgt.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:

Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie
Ingo Kruse, Referent für Personalentwicklung
Aalborgstraße 61
24768 Rendsburg

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten folgende Anlagen enthalten:

  • handschriftliches Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Leistungsnachweise in Kopie, falls vorhanden